Forum "Haus zum Husky"

Neulinge stellen sich vor

RE: Moskau

 von silvia7497 , 24.10.2007 12:54

Hallo Brunhilde,

man, da muss ich ja aufpassen, wenn ich so alt bin, dass man mir dann nicht auch noch über die Straße hilft (hab ja nur noch 4 Jahre...). Allerdings ist das in Tver z.B. auch so eine Sache - Straßen überqueren... solange eine Ampel da ist, kein Problem, aber wehe, wenn nicht... da muss man flink sein. Ich bin bei so großen Straßen (zwei- oder dreispurige, mit Straßenbahnen, Bussen und O-Bussen) auch immer nur dann gegangen, wenn andere gegangen sind...

Stimmt, egal wie arm die Leute sind, freundlich ohne Ende und jedes Mal bekamen wir noch Gastgeschenke. Als mein Mann z.B. die Wochenenden allein dort war, wurde er auch jedes Mal von einem russischen Kollegen zu sich nach Hause eingeladen bzw. sie haben zusammen etwas unternommen (im Auto die Gegend erkundet), gegrillt usw.

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen: HUNDE - ich habe noch nie so viele große freilaufende liebe Hunde erlebt wie in Tver. Dort gibt es in vielen Gegenden frei laufende Hunde, die aber total lieb sind und freundlich zu den Menschen sind. Als ich das Frauenkloster besuchte, ging ich auch durch einen Park. Dort lagen bestimmt 10 oder noch mehr große Hunde (sicher alles Mischlinge) herum. Manche kamen an und wollten nachsehen, ob man was zu essen für sie hat. Sie gingen aber ohne zu knurren wieder weg, wenn sie merkten, dass man nichts für sie dabei hat.

Als ich bei einer sehr baufälligen Kirche nachsehen wollte, ob man sie auch noch besichtigen kann, kam ein großer schwarzer Hund bellend auf mich zu. Zuerst war ich doch etwas erschrocken, man kann ja nie wissen... Dann kam noch ein Bauarbeiter dazu und fragte, ob ich fotografieren wolle. Der Hund ließ sich sogar streicheln und dachte nur, dass die Kamera was Eßbares wäre. Er war dann wieder ganz brav und schnupperte nur ein wenig und ging dann wieder weg.

Bei einem Spaziergang sah ich einen Hund, der gerade ein riesiges Stück frisches Fleisch im Maul ganz stolz davon trug. In der Nähe war die Markthalle und ich denke, dass die Tiere dort auch die Abfälle (oder das, was nicht verkauft wird) bekommen. Der Hund war auch ganz schön groß und sah eigentlich ein bisschen Furcht erregend aus... aber er ging mit seiner Beute nur einfach seines Weges...

Die andere Seite ist, dass man auf dem Markt, der jeden Samstag und Sonntag stattfindet, alle möglichen Tiere kaufen kann. Da gibt es süße kleine Katzen, Hunde (Welpen) mit riesigen Pfoten (da waren Robins klein dagegen!), Hasen, Hühner und was weiß ich noch alles...

Die können einem schon leid tun. Aber so eine Katze im Handgepäck beim Röntgen am Zoll sieht doch schon ziemlich blöd aus... SCHERZ! Auf dem Arm nehmen und streicheln musste ich die eine kleine Katze aber doch. Ich habe dem Verkäufer klar gemacht, dass Katzen nicht so gerne fliegen...

Selbst auf der Zugfahrt von Tver nach Moskau (3 Std. auf Plastiksitzen...) kam eine Frau vom Tierschutz oder Tierheim (das konnte ich nicht so richtig verstehen) und hatte in einem Korb kleine Katzen und Hundewelpen. So weit ich verstanden habe, hat sie Geld für ein Tierheim gesammelt und aber auch die Tiere verkauft (ein Passagier hat nämlich eine kleine Katze gekauft).

Aber wie schon gesagt, die Hunde, die ich dort habe frei herum laufen sehen, wurden geduldet, sie sahen auch nicht vernachlässigt aus und waren nie aggressiv.

Bevor ich nach Russland geflogen war, hatte meine Tochter (17) ja Bedenken... da erinnerte ich sie an folgendes:

Als ich Mitte August mit meiner Tochter und Robin spazieren war und nach ca. einer Dreiviertelstunde an einem Haus vorbei kam, hob Robin wie üblich wieder mal seine Pfote und setzte noch sein letztes Tröpfchen an die Hecke. Plötzlich kam ein älterer Mann (der schon immer sehr grimmig guckte und öfters in seinem Vorgarten stand, wenn wir mit dem Hund vorbei kamen) mit einem ziemlich großen Stock auf uns zu und wollte Robin schlagen, da er ja seine Hecke ruinieren würde.

Ich stellte mich vor den Hund und meine Tochter und sagte dem Mann (auch ziemlich laut, aber wie üblich war weit und breit niemand zu sehen), er solle sofort den Stock herunter nehmen und es sich ja nicht wagen, uns zu schlagen (ich dachte schon, dass ich im nächsten Moment den Knüppel bestimmt auf meinem Kopf spüren würde - so sah er jedenfalls aus mit seinem bissigen Gesicht).

Nach etlichen Beleidigungen, die er uns an den Kopf warf (zum Glück nur Worte und nicht den Stock!) und uns weiter drohte, sagte ich ihm, dass ich ihn jetzt anzeigen werde. Der Hund hat mit seinem Tröpfchen (nach 45 Min. Spaziergang) sicher keinen Schaden angerichtet, aber dieser Mann war sicher ein richtiger Hundehasser, der denkt, dass von so ein paar Tröpfchen seine Hecke eingeht...

Zu Hause angekommen, habe ich das nächste Polizeirevier angerufen und die Situation erklärt. Ich hatte den Namen durch Klicktel herausgefunden, da ich mir die Hausnummer gemrkt hatte. Der Polizist fragte als erstes, wie alt denn der Mann war und dass er sicher mit irgendwas nicht zufrieden war und deshalb so zornig wurde. Na ja, ich sagte dann, dass dort im Wohngebiet auch viele Kinder und Jugendliche mit ihren Hunden spazieren gehen und da der Stock ja schon griffbereit im Vorgarten stand und der Mann nicht so aussah, als ob er nur Spaß machen würde, hatte ich schon so meine Bedenken... Der Polizist wollte den "netten" Herrn dann mal anrufen und ihn befragen...

Also, gefährlich kann es auch 5 Minuten von zu Hause aus sein... in Russland hatte ich nie so ein Gefühl...

Liebe Grüße. Silvia

Angefügte Bilder:
P8250032.JPG   P8250033.JPG   P8250035.JPG   P8250036.JPG   P8250037.JPG   P8250038.JPG  
silvia7497
Schlittenhund
Beiträge: 768
Registriert am: 14.05.2007

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 14.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Sternchen 14.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 14.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Yukkimaus 14.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Shira 15.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 16.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Sternchen 16.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 16.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Yukkimaus 14.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Bushidomathias 17.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 17.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor momo 17.05.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Rino 28.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 28.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Rino 28.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Shira 28.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Shira 28.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Rino 28.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 28.06.2007
Re: Matthias Jonny u.Nanuck Matthias 29.06.2007
RE: Re: Matthias Jonny u.Nanuck silvia7497 29.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Sternchen 29.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 29.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Rino 29.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Sternchen 29.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 30.06.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 01.07.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 22.10.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor Rino 23.10.2007
RE: silvia7497 und Robin stellen sich vor silvia7497 24.10.2007
Moskau Rino 24.10.2007
RE: Moskau silvia7497 24.10.2007
Urlaub auf Sri Lanka silvia7497 23.01.2008
Frühling im Januar silvia7497 25.01.2008
RE: Frühling im Januar Sternchen 30.01.2008
RE: Urlaub auf Sri Lanka Yukkimaus 25.01.2008
RE: Urlaub auf Sri Lanka silvia7497 26.01.2008
RE: Urlaub auf Sri Lanka Sternchen 30.01.2008
RE: Urlaub auf Sri Lanka silvia7497 31.01.2008
 

 
 
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz