Forum "Haus zum Husky"

Italien: Hunde dürfen nicht mehr mitfahren

#1 von Yukkimaus , 30.09.2008 14:14


Diese Info habe ich gerade per Newsletter erhalten.

LG
Ute


Ab 1. Oktober verbieten die italienischen Staatsbahnen die Mitnahme von Hunden, die schwerer sind als sechs Kilo. Nur leichtere Vierbeiner dürfen noch in die Züge. Eine Fahrkarte brauchen sie zwar nicht, aber sie müssen die Reise in einer Transportbox antreten.

Außerdem muss der Tierbesitzer ein tierärztliches Attest vorlegen, dass dem Hund bescheinigt, nicht an übertragbaren Krankheiten zu leiden. Das Dokument darf nicht älter als 30 Tage sein.

Zunächst gilt eine Übergangsfrist, doch ab November werden Hundebesitzer, die sich nicht an diese Anordnung halten, mit einer Strafe von 100 Euro belegt. Ausgenommen von der Verordnung sind nur Blindenhunde.

Hintergrund ist eine angebliche Zecken- und Flohplage in den italienischen Zügen. Diese soll von mitreisenden Hunden verursacht worden sein. Nachdem auch eine große Desinfizierungsaktion keine Besserung brachte, sieht man in dem Hundeverbot eine mögliche Lösung.

Die neue Regelung sorgt nicht nur für Ärger bei den Tierfreunden, sondern übergfreifend für Spott: Schließlich hat die Bahn nicht nur ein Problem mit Zecken und Flöhen, sondern auch mit Wanzen, Spinnen und Läusen. Auch ein Skorpion soll den Fahrgästen schon entgegengekochen sein. Wie die Kritiker zudem treffend anmerken, ist dieses Problem aus anderen Ländern, in denen Tiere in den Zügen mitgeführt werden, nicht bekannt.


 
Yukkimaus
Veteran mit Leistungsnachweis
Beiträge: 5.375
Registriert am: 18.12.2006


RE: Italien: Hunde dürfen nicht mehr mitfahren

#2 von Huskylover , 04.10.2008 01:54

Die sind ja bekloppt...
so ein schwachsinn....bloß gut das wir in Deutschland wohnen...
Aber mal sehen was als nächstes kommt...

Grüße
Lucas


Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden. Rosa Luxemburg

 
Huskylover
Veteran
Beiträge: 1.863
Registriert am: 19.06.2008


RE: Italien: Hunde dürfen nicht mehr mitfahren

#3 von Yukkimaus , 13.10.2008 15:48

Hier der neueste Stand der Dinge!
LG
Ute

Italiens Vierbeiner dürfen weiter Zug fahren

Italiens Hundebesitzer und ihre Vierbeiner können vorerst aufatmen. "Bis auf Weiteres können Kunden der Trenitalia ihre Hunde im Zug mit sich führen wie bisher", gab der Geschäftsführer der italienischen Bahn Entwarnung. Trenitalia hatte angekündigt, ab dem 1. Oktober nur noch Hunde unter sechs Kilogramm Körpergewicht in ihren Passagierzügen mitzunehmen. Zudem sollten Zugreisende mit kleinen Hunden künftig eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Tierarzt mitführen, die bestätige, dass das Tier schädlingsfrei sei. Die Fellnasen werden verdächtigt, Ungeziefer wie Zecken, Läuse und Wanzen in die Waggons einzuschleppen, über das sich Fahrgäste immer wieder beschwert hatten. Bereits vor drei Jahren nahm der Ärger mit blinden Passagieren so überhand, dass die Bahn hunderte von Wägen für mehr als eine halbe Million Euro desinfizieren ließ.

Von ihrer "lächerlichen Hygiene-Hysterie", wie Carla Rocchi, die Präsidentin des nationalen Tierschutzvereins ENPA, die Pläne von Trenitalia bezeichnete, sieht die Staatsbahn nun vorerst ab, nachdem Tierschützer und Kunden in Italien heftig dagegen protestierten. "Es ist ein großer Sieg für die Rechte der Tiere", freute sich die italienische Tierschutzvereinigung "Liga gegen die Selektion von Lebewesen" über den Erfolg. Die Bahn sieht das allerdings ein klein wenig anders und hat das Hausverbot nicht endgültig, sondern nur auf Bewährung ausgesetzt: "Wir sagen nicht, dass Hunde für alle Zeit mit uns fahren können", präzisierte ein Pressesprecher von Trenitalia, „wir haben nur bis auf Weiteres auf die Bedenken unserer Kunden gehört."


 
Yukkimaus
Veteran mit Leistungsnachweis
Beiträge: 5.375
Registriert am: 18.12.2006


RE: Italien: Hunde dürfen nicht mehr mitfahren

#4 von Huskylover , 14.10.2008 20:20

Naja bloß gut es gibt eben doch noch einige kluge leute
Toll das die dagegen demonstriert/protestiert haben.

greats


Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden. Rosa Luxemburg

 
Huskylover
Veteran
Beiträge: 1.863
Registriert am: 19.06.2008


RE: Italien: Hunde dürfen nicht mehr mitfahren

#5 von kaedy , 26.11.2008 15:13

oh Mann..ich als Italienerin kann nur sagen das die Italiener so ne regel aufgestellt haben weil sie den umgang mit Hunden nicht kennen...wenn die das wirklich so eng sehen warum eröffnen sie nicht mal ein tierheim für die ganzen streuenden hunde???schwachsinn echt die sollen mal nicht so tun als ob die interessen hätten...

 
kaedy
Yearling
Beiträge: 36
Registriert am: 26.06.2008


   

Einsame Fjälls und Tundren
Urlaub in der Schweiz

 
 
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de